Geil, der Sommer kommt …

24
144
Haben Sie schon gehört? Der Sommer kommt.
Haben Sie schon gehört? Der Sommer kommt.

Die Boulevardpresse jubelt über den Sommer mit 15 Grad zu hohen Tagestemperaturen, da wollen wir doch nicht zurückstehen!

Endlich Sommer!

So angenehm entspannend in Sachen Lebensqualität ist der Sommer.
So angenehm entspannend in Sachen Lebensqualität ist der Sommer.

Endlich kann man wieder völlig freien Herzens entspannt die Hitze genießen. Dieses wohlige Gefühl, wenn der Schweiß selbst im liegenden Zustand den Rücken herabrinnt und sich in Zellulite-Körperfalten sammelt. Ein Spaziergang* wirkt dagegen wunder – nicht irritieren lassen: Der Kreislauf nimmt Geschwindigkeiten eines CERN-Elektronenbeschleunigers auf und das Pfeifen, das sie hören, stammt von ihren Lungen, die der Hitzebelastung lediglich auf ihre Art applaudieren wollen!

Der sonst so aktive, vor Ideen sprühende Geist wird angenehm träge, der IQ sinkt (falls Sie keinen Unterschied zum Winter spüren: Tut mir leid, Sommerfetischisten, kurz: Sofeten, sind nun mal nicht bekannt für ihre Intelligenz, machen sie sich nichts draus: Dümmer lebt sichs unreflektiert glücklicher) und die Welt versinkt wie in einem hitzeschlierenumwölkten Drogendelirium – so günstig und natürlich 100% ökologisch waren sie noch nie bekifft, was?

Ohne es zu wollen, befinden Sie sich plötzlich mitten in der Natur. Überall summt und kratzt und sticht es. Käfer, Mücken, Wespen, Hornissen, Bremsen, Fliegen. Gottlob kennt der Körper Gegenmittel* und ist in der Lage, einen Teil der angreifenden Insektenmutanten im triefenden Schweiß zu ertränken. Merke: Alles hat zwei Seiten.

Frustrierte "Welcher Sommer?"-Frau bei viel zu kühlen 35 Grad
Sommerfetischistin bei der sommerlichen Entspannung

Man hat auch viel mehr von der Nacht. Weil man bei der Hitze nicht mehr schlafen kann. Doch auch hier gibt es einfache Tricks: Statt wie im Winter Schafe zu zählen, können Sie jetzt die im Minutentakt durch die Tropennacht heulenden Krankenwagen zählen, die die nächsten kollabierenden Hitzeopfer ins Krankenhaus bringen.

Der europäische Sommerfetischist bleibt ungern allein. Auch wenn er gemeinhin nicht genug Niveau hat, um sich pointiert auszutauschen, folgt er dem angeborenen Hitzelemming-Drang und trifft sich mit Gleichgesinnten auf großflächigen Arealen, Konzentrationslagern nicht unähnlich und betreibt rituelle Sofetenverbrüderungen.
Hier erblicken wir fußpilzige Hautlappenträger, die sich des „Frankfurter Mädchen-Syndroms“ nicht erwehren können und wie auf Kommando in der Sonne* auf dem Rücken liegen und die Beine breit machen. Andere stürzen sich in großräumige Suhlbecken, von denen sie glauben, es handle sich um Schwimmbecken, da die moderne Chemie die Flüssigkeit wie klares Wasser aussehen lässt. Eine Studie fand neulich heraus, dass sich immerhin 50% Wasser in Sofetenschwimmbecken befindet. Allerdings auch 40% Urin und 10% Körperschweiß. Letztere beiden flocken mit der Zeit leider aus, sodass jeder normale Mensch nicht freiwillig in diese Smegmatümpel taucht. Die Forscher mussten allerdings zugeben, dass die durch UV-Verseuchung verhornte, lederartige braune Haut des deutschen Sofeten die meisten Schad- und Ekelstoffe abstößt.

Sofetentümpel ritueller Hitzeverbrüderung, © <a href="http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Schwimmerbecken_des_Freibad_Wilhelmsh%C3%B6he.jpg" target="_blank" rel="noopener">Gelehrter2000 auf commons.wikimedia.org</a>, Lizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.en" target="_blank" rel="noopener">CC BY-SA 4.0-EN</a>
Sofetentümpel ritueller Hitzeverbrüderung, © Gelehrter2000 auf commons.wikimedia.org, Lizenz: CC BY-SA 4.0-EN
"Ich sehe 90 Tage wunderbare Hitze und Schweißseen in ihrem Leben. Das macht 50 Euro."
„Ich sehe 90 Tage wunderbare Hitze und Schweißseen in ihrem Leben. Das macht 50 Euro.“

Schweiß ist ohnehin das Motto der drei Sommermonate. Unsere Vorfahren haben einst aus den Eingeweiden von Vögeln die Zukunft gelesen. Mittlerweile finden wir auf dem Jahrmarkt arabische* Weissager, die sich die dunklen Schweißmuster auf den deutschen Sofetenrücken ansehen und aus ihnen die individuelle Zukunft vorhersagen. Bekanntlich neigen diese Wahrsager* dazu, die Zukunft rosig zu schildern, damit der debile Käufer mit einem Gefühl von dannen zieht, er habe sein Geld für etwas sinnvolles ausgegeben. Auch der Weissager kennt natürlich das Geheimnis: Versprich einem Sofeten 30 bis 40 Grad Hitze für 3 Monate, ignoriere die Klimakatastrophe und tausende Hitzetote und du hast dir dein Auskommen gesichert!

Die Welt – eine Sofetenmatrix?

Sie kennen sicher den Film „Matrix*„. Neo musste dort die Erfahrung machen, dass er sich in einer illusionären Welt befindet, die nur in seinem Geist existiert, während er selbst physisch in einem Plastiksarg dahinvegetierte, ohne es zu ahnen. Keine neue Idee, denn Descartes („cogito ergo sum“) erdachte sich dies bereits im 17. Jahrhundert.
Einen Klimaforscher ließ diese Vorstellung nicht los. In einem aufsehenerregenden interdisziplinären Versuch fanden er und sein Kollege aus der Neurologie eine Methode, um einen möglichen Schleier des Geistes zu beseitigen, sozusagen die Pille der Wahrheit zu nehmen. Sie schalteten das Gerät ein, als der Nachbar nach dem sommerlichen Grillen (drei Mal am Tag), ein Bad nahm, um die Fäkalienfarbene Haut nicht zu schwarz werden zu lassen.
Zeugen berichteten von Schreien und leider kamen beide Forscher bei dem Versuch ums Leben. Der eine durch Herzinfarkt, der andere stürzte von der Versuchsplattform. Man fand in dem Kameraähnlichen Apparat ein Bild, das angeblich vom Nachbarn geschossen worden war und diesen in seiner wahren Gestalt zeige. Unter Esoterikern verbreitete sich das Bild rasch, doch seriöse Wissenschaftler vermuten lediglich einen Scherz hinter der Angelegenheit.

Das Bild des Sofetennachbarn ohne die Illusion der Matrix.
Das Bild des Sofetennachbarn ohne die Illusion der Matrix.

Berichten zufolge wurden jedoch inzwischen heimlich die berüchtigten Pillen entwickelt, die man aus der Matrix kennt – allerdings haben sich die Farben umgekehrt, stammt der Film Matrix doch selbst aus der Matrix und will das Hitzevolk weiter an sich binden. Schon bald soll jeder einzelne Erdenbürger vor die Wahl gestellt werden, mit der blauen Pille dem Hitzewahn und den Selbstlügen zu entfliehen und nebenbei auch noch die eigene Rasse vor der klimakatastrophischen Vernichtung retten – oder in der Hitzeillusion selbstgewählten Sommerterrors zu verbleiben …

Was wählen Sie? Hitze (rot) oder Wahrheit und Selbsterkenntnis (blau)?; © <a href="https://www.flickr.com/photos/dskley/8403714647/" target="_blank" rel="noopener">Dennis Skley auf www.flickr.com</a>, Lizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-nd/2.0/" target="_blank" rel="noopener">CC BY-ND 2.0</a> (keine Veränderung!)
Was wählen Sie? Hitze (rot) oder Wahrheit und Selbsterkenntnis (blau)?; © Dennis Skley auf www.flickr.com, Lizenz: CC BY-ND 2.0 (keine Veränderung!)



Hat Ihnen der Artikel gefallen? Als Einzelkämpfer bin ich für jede Unterstützung dankbar, damit auch weiterhin dieses Internetprojekt aufrechterhalten wird. Danke!